Sign in to the collaboration platform

Not already a member?
More information on signing up here

  • Čeština
  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Italiano
  • Polski
  • Español
  • Svenska

Smilegov

  • Click HERE to get an overview of all the Coopenergy tools developed, at your disposal to inspire your work to take on a more multi-level governance approach. Happy browsing!

  • On 3rd December 2015 in Paris, the COOPENERGY partnership presented the results, lessons, and shining examples from the seven partner regions, to an audience of nearly 70 people. Access the event page for audio sequences, PDF presentations and pictures.

  • New Videos

    What is crowdfunding? Visit our videos page to find out and watch more videos on financing energy initiatives!

     

     

  • Partnership work in practice: COOPENERGY partners met in Zlin, Czech Republic, to evaluate the delivery of their energy initiatives in partnership, and share learning.

  • COOPENERGY

    Aims to help regional and local authorities plan sustainable energy activities in partnership.

    Find out more about the project here.

     

     

Was ist COOPENERGY?

COOPENERGY ist ein auf drei Jahre angelegtes Projekt, gefördert aus europäischen Mitteln im Rahmen des Programmes Intelligente Energie Europa. Es zielt darauf ab, die Zusammenarbeit zwischen regionalen und lokalen Gebietskörperschaften bei nachhaltigen Energiekonzepten zu verbessern. Durch ein gemeinsames Vorgehen und Abkommen – in Form von informellen Treffen oder schriftlichen Absichtserklärungen – soll dies erreicht werden. Eine effektive und optimierte Zusammenarbeit trägt zur Erreichung der EU 20/20/20 Ziele bei.

Die Entwicklung und Anwendung von partnerschaftlichen nachhaltigen Energiekonzepten sollen Duplikationen und ineffektiven Prozessen vorbeugen und zum optimalen Einsatz von Ressourcen führen. Dieses gemeinsame Vorgehen leistet auch unter Berücksichtigung der Bürger einen Beitrag zur emissionsarmen Gesellschaft.

Die Projektziele im Einzelnen:

  • Erkennen und Lernen von vorbildlichen Praxisbeispielen der erfolgreichen Kooperation bei nachhaltigen Energiekonzepten. Eine interaktive Datenbank mit solchen Beispielen innerhalb Europas wird hierfür erstellt
  • Entwicklung und Erprobung von lokalen, Ebenen übergreifenden Abkommen zur Demonstration des Ansatzes des partnerschaftlichen Zusammenarbeitens
  • Anwendung und Evaluation gemeinsamer Aktionen zur Darstellung des Erfolges dieser Herangehensweise
  • Erfolge nach außen tragen, Erfahrungen teilen und übertragen der Praxisbeispiele innerhalb Europas
  • Bewerbung europäischer Ziele und Initiativen – wie der Konvent der Bürgermeister – die den jeweiligen Institutionen helfen, die partnerschaftliche Planung und Umsetzung von regionalen Energiekonzepten zu realisieren

Vorteile

COOPENERGY leistet Unterstützung bei der Umsetzung von lokalen/regionalen Energiekonzepten u.a. in den Bereichen der Finanzierung, der Potentialanalysen, des Monitorings oder der Sensibilisierung von Akteuren.

Unser Ziel ist es, den regionalen Gebietskörperschaften zu helfen, die Zusammenarbeit mit den lokalen Gebietskörperschaften und Schlüsselakteuren effektiv zu gestalten und so den Erfolg von regionalen Energiekonzepten zu erhöhen.

Das Projekt liefert dazu Folgendes:

  • Eine Datenbank mit erfolgreichen Praxisbeispielen der Zusammenarbeit der Region mit den Kommunen bei nachhaltigen Energiekonzepten und Aktivitäten innerhalb Europas
  • Ein Leitfaden für eine effektive Zusammenarbeit mit Leitlinien zur Anwendung von bereits etablierten Praxisbeispielen inklusive Interviews von Entscheidungsträger dieser Beispielprojekte
  • Eine interaktive online Plattform zum Austausch
  • Workshops und Foren

Ihr Nutzen

COOPENERGY zielt auf die Unterstützung des Erfahrungsaustausches von regionalen Gebietskörperschaften in der Zusammenarbeit mit Kommunen bei nachhaltigen Energiekonzepten ab. Registrieren Sie sich für diese Webseite und nutzen Sie die Plattform für den Erfahrungsaustausch, diskutieren Sie mit oder bedienen Sie sich des Handbuchs ausgesuchter Praxisbeispiele zu den Themen:

  • Energieeffizienz
  • Erneuerbare Energien
  • Reduktion von Treibhausgasen
  • Klimawandelanpassung
  • Nachhaltige Mobilität
  • Nachhaltige Energiekonzepte
  • Finanzierungsmechanismen
  • Instrumente des Monitoring, Analyse und Planung
  • Einbeziehung von weiteren Akteuren in die Planung

Dies ist eine einmalige Gelegenheit, Wissen und Erfahrungswerte auszutauschen, über Projekte aus anderen europäischen Ländern mehr zu erfahren und nützliche Informationen für Projekte in Ihrer eigenen Region zu erhalten.